04.11.2019 14:22 |

Pikante Details

Datenleck bei Pornoseiten enttarnt Nutzer

Freunden erotischer Online-Inhalte droht eine peinliche Enthüllung: Die sensiblen Nutzerdaten mehrerer spanischer Porno-Websites waren über Wochen in einer über das Internet offen zugänglichen Datenbank abrufbar. Sowohl die Besucher der Seiten als auch die „Camgirls“, welche die nötigen Inhalte lieferten, lassen sich damit identifizieren.

Wie die Website „Techcrunch“ enthüllte, waren in der Datenbank des in Barcelona ansässigen Unternehmens VTS Media, das unter anderem die Websites webcampornoxxx.net und amateur.tv betreibt, neben Nutzernamen und IP-Adressen auch Antworten der Nutzer auf Werbe-E-Mails gespeichert, wodurch sich diese teils persönlich identifizieren ließen.

Ersichtlich sei zudem gewesen, welche Videos sich die Besucher angesehen oder ausgeliehen hätten, woraus sich Rückschlüsse auf deren sexuellen Vorlieben ergäben. Auch die Nutzerdaten der Camgirls, die Videos für die betroffenen Websites bereitstellten, seien teils einsehbar gewesen.

Von dem Datenleck betroffen sollen mehrere Millionen Nutzer der vor allem in Spanien populären Websites sein. Allerdings hätten sich in der Datenbank auch zahlreiche Nutzer aus anderen europäischen Ländern gefunden, hieß es. Sie sollen dem Bericht nach nicht auf eine derart detaillierte Datensammlung durch die Websites hingewiesen worden sein, weshalb dem Betreiber VST Media jetzt ein Bußgeld wegen Verstoßes gegen die EU-Datenschutzgrundverordnung droht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen