09.05.2019 09:43 |

Terminator-Kampfjet

Russische SU-25 bekommen künstliche Intelligenz

Die SU-25 ist Russlands Hauptwaffensystem für die Nahunterstützung von Bodentruppen aus der Luft. Das Erdkampfflugzeug ist seit 1981 bei den Streitkräften im Dienst und wurde mehrfach modernisiert. Jetzt soll der Kampfjet ein weiteres Upgrade bekommen: ein Zielsystem mit künstlicher Intelligenz.

Wie die russische Nachrichtenagentur Tass berichtet, soll es die Zielvorrichtung Piloten ermöglichen, ihre Ziel praktisch ohne eigenes Zutun zu treffen. Knopfdrücken genügt.

Das System soll demnach selbstständig feindliche Ziele identifizieren und im Blick behalten können. Es berechnet dann für die Waffen die optimale Route und leitet sie ins Ziel. Der Bordrechner kann per Funk auch Daten von externen Quellen empfangen, etwa von Spezialeinheiten am Boden, anderen Flugzeugen oder Drohnen.

Die aktuellste Version SU-25SM3 stammt von 2012 und wurde erstmals 2015 im Syrien-Krieg eingesetzt. Auch die Kampfhubschrauber MI-28NM sollen das neue System bekommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter