28.01.2019 06:19 |

Intensiver Schneefall

Wintereinbruch: Bis zu 30 cm Neuschnee in Kärnten!

In der Nacht auf Montag hat es in Kärntnen intensiv geschneit. Vielerorts wurden in den frühen Morgenstunden 30 Zentimeter Neuschnee gemessen, auch die Landeshauptstadt liegt unter einer dicken Schneedecke. Alle Infos zum Verkehr lesen Sie hier.

Da ist einiges zusammengekommen über Nacht: Nach stundenlangem Schneefall liegen von Villach bis Paternion 30 Zentimeter Neuschnee. 20 Zentimeter wurden in Spittal und Klagenfurt gemessen, mehr als 15 Zentimeter Schnee liegen im Raum Wolfsberg. „Krone“-Leserin Renate Bader aus Deutsch-Griffen hat uns ein „Beweisfoto“ geschickt:

Schon mehrere Unfälle im Schneegestöber passiert
Auf der A2 Südautobahn staut es sich wegen des Schnees auf Höhe Wörthersee-Rast in Richtung Villach. Zeitverlust: 20 Minuten. Ins Schleudern gekommen sind auf der A2 bei Arnoldstein zwei Lkw - auch kurz vor der Abfahrt Wernberg in Richtung Villach ist ein Lkw hängengeblieben.

Ein Schulbus ist in Oberleidenberg trotz Schneeketten von der Fahrbahn abgekommen, weder Kinder noch Busfahrer wurden verletzt. Auf der A11 Karawankenautobahn sind vor dem Karawankentunnel in Richtung Slowenien schon mehrere Lkw hängen geblieben. Autofahrer können auf der linken Fahrspur vorbeifahren, Stau hat sich noch keiner gebildet.

Schneeräumung ist im Einsatz
In ganz Kärnten sind schon seit Stunden Straßenmeistereien und der Winterdienst im Einsatz, um unermüdlich sämtliche Straßen von den Schneemassen zu befreien. In Klagenfurt informiert die Facebookseite des „Baustellentagebuches“ über die aktuelle Situation.

Schneekettenpflicht in Kärnten
Derzeit gilt auf mehreren Straßen in Kärnten Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge:

  • am Nassfeld
  • am Seebergsattel
  • am Loiblpass
  • am Katschberg
  • am Falkert
  • auf der Turrach
  • auf der L148 Weinebene Landesstraße
  • auf der L106 Wellersdorf und Muschkau
  • auf der L149 Koralmstraße
Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol