Di, 11. Dezember 2018

„Glauben.Leben“

27.03.2018 09:02

Kirchen-App setzt auf digitales Gebetsnetzwerk

Die katholische Kirche baut ihr digitales Angebot für Gläubige aus. Die neu aufgelegte App „Glauben.Leben“ listet zu Beginn der Karwoche nicht nur Orte und Termine von Ostergottesdiensten, sondern auch von Palmweihen, Speisesegnungen, Kreuzwegen und Beichten an über 4900 Standorten in ganz Österreich. Zudem können sich Gläubige zu einem virtuellen Gebetsnetz zusammenzuschließen.

Dazu bringen Nutzer ihre Anliegen per Smartphone oder Tablet anonym in ein Fürbittbuch ein. Andere Nutzer sehen die Bitten und können darauf reagieren. Mit einem Klick melden sie dem Bittsteller zurück, dass auch sie für sein Anliegen beten. „Gebets-Apps gibt es viele. Aber erstmals kann sich die Gemeinschaft der Betenden mit unserer App tatsächlich digital vernetzen“, so der Leiter des Medienreferats der Österreichischen Bischofskonferenz, Paul Wuthe.

Die Gottesdienstsuche für ganz Österreich kann gezielt nach einer Pfarre, Kirche oder einem Gottesdienst erfolgen. Die einzelnen Messen oder Segnungen können dabei durch Antippen in den Terminkalender des eigenen Smartphones übernommen werden. Die für iOS und Android erhältliche App bietet außerdem den Kontakt und eine Navigationsfunktion zur nächsten oder zur gewünschten Pfarre.

„Es ist eine Herausforderung“
Eine erste Version der „Glauben.Leben“-App wurde bereits im vergangenen Advent gelauncht, die Gottesdienstsuche wurde dann aber wieder ruhend gestellt. „Es ist eine Herausforderung, alle Termine zusammenzutragen. Aber wir wollen langfristig die Gottesdienste in Österreich ganzjährig erfassen“, sagte Wuthe. Bisher biete nur die Erzdiözese Wien mit ihrer „1000Kirchen“-App eine umfassende digitale Unterstützung beim Zugang zu Gottesdiensten an.

Spiritueller Wegbegleiter durch den Tag
Das ganze Kirchenjahr über steht die „Glauben.Leben“-App laut Wuthe jedoch als spirituellen Wegbegleiter durch den Tag zur Verfügung. Neben Hinweisen zu den Tagesheiligen und das Tagesevangelium werden etwa auch die häufigsten Fragen zu den Sakramenten beantwortet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.