04.04.2004 15:11 |

Orient Express & Co

Agatha-Christie-Krimis bald als Computerspiele

Einmal in die Rolle des Meisterdetektivs Hercule Poirot schlüpfen und einen kniffligen Mordfall lösen - Agatha- Christie-Fans können sich diesen Traum bald am Computer erfüllen.
Die Krimis der britischen Erfolgsautorin kommenals Computerspiele auf den Markt. Mathew Prichard, Enkel der Schriftstellerin,hat nach Angaben der britischen Nachrichtenagentur PA vom Sonntagdie Rechte für entsprechende Spiele abgegeben. Die berühmtenKriminalgeschichten "Mord im Orientexpress" und "Tod auf dem Nil"aus den 30er Jahren könnten zu den geplanten Computerspielengehören, hieß es.
 
Christie, die 1976 starb, schrieb 79 Romane undKurzgeschichten- Sammlungen, die in 45 Sprachen übersetztwurden. Mehr als zwei Milliarden Exemplare ihrer Bücher wurdenweltweit verkauft. Computerexperten werden den Angaben zufolgenun innerhalb der kommenden sechs Jahre für die Firma Chorionfünf Spiele entwickeln. "In den Computerspielen werden Sieals Detektiv das Verbrechen aufklären. Sie werden die Spurenuntersuchen und die Verdächtigen vernehmen", sagte der Firmensprecherweiter.
Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol