Di, 25. Juni 2019
Schlagwort

Börsengang

Beschreibung
Unter einem Börsengang (englisch stock market launch oder going public) wird die Notierungsaufnahme der Aktien eines Unternehmens in einem organisierten Kapitalmarkt verstanden. Wenn dabei auch Aktien aus dem Bestand der Altaktionäre oder aus einer Kapitalerhöhung angeboten werden, wird von einer Erstplatzierung gesprochen (engl. initial public offering, IPO), ansonsten von einem „kalten Börsengang“ (engl. cold listing). Weitere Verkaufsangebote von Altaktien des Unternehmens werden Zweitplatzierung (engl. secondary public offering) genannt. Die Abwicklung des Börsengangs wird meist von einer Investmentbank (sog. underwriter) oder einem Konsortium aus mehreren Investmentbanken vorgenommen. Das Gegenteil eines Börsengangs ist der Börsenabgang (Delisting, engl. auch going private). Danach ist ein erneuter Börsengang möglich, der in Verbindung mit einem Aktienangebot auch Re-IPO genannt wird.
Quelle: Wikipedia

Alle Artikel

Aktuelle Schlagzeilen
krone.at-Sportstudio
U21-Teamkicker heiß begehrt ++ Herzog über Dabbur
Video Show Sport-Studio
Trotz geringerem Lohn
Medien: Neymar mit Fünfjahresvertrag zu Barcelona
Fußball International

Themen finden

Top Themen

Newsletter