18.12.2006 13:30 |

Volle Breitseite

Ungewöhnliches Handy wird quer bedient

Der noch recht junge Handyhersteller Neo versucht mit seinem außergewöhnlichen "Neo 808i" ein wenig frischen Wind in die Branche zu bringen. Das Besondere an diesem Handy: Es wird nicht hochkant, sondern quer gehalten und benutzt.

Etwas gewöhnungsbedürftig dürfte die Umstellung auf das Querformat-Handy schon sein, von der Form einmal abgesehen bietet das "Neo 808i" aber alles, was ein modernes Handy braucht: eine 1,3-Megapixel-Kamera, ein Radio sowie einen Media-Player, der MP3- und MPEG4-Dateien unterstützt.

Telefonieren kann man mit dem rund 90 Gramm schweren Tri-Band-Handy freilich auch: ein Adressbuch, Organizer, GPRS, EDGE und WAP stehen zu diesem Zweck zur Verfügung. Gespeichert wird auf 128 Megabyte internen Speicher, der dank micro-SD-Kartenschacht auf bis zu ein Gigabyte aufgestockt werden kann. Via Bluetooth oder USB lässt sich Gespeichertes dann übertragen.

Die Standby-Zeit des "Neo 808i" wird vom Hersteller mit fünf Tagen angegeben, die Sprechzeit mit lediglich 1,6 Stunden. Ein Preis für das im April 2007 in Europa erscheinende Handy ist noch nicht bekannt. Künftige Modelle sollen mit WLAN und UMTS ausgestattet sein.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol