Di, 25. September 2018

Neue Hardware

29.09.2017 12:32

Alexa an Bord: Echo-Produktoffensive bei Amazon

Mit seinem intelligenten Lautsprecher Echo hat der US-Onlinehändler Amazon einen Trend begründet, dem in den letzten Monaten immer mehr Rivalen gefolgt sind: Vernetzte Lautsprecher mit Sprachassistent. Zu den bereits vorhandenen Geräten Echo, Echo Dot und Echo Show gesellen sich nun einige neue Modelle - vom internetfähigen Radiowecker bis hin zur Smart-Home-Zentrale in Speaker-Form.

Amazon hat diese Woche nicht nur Produktpflege betrieben und eine neue Version seines Echo-Speakers angekündigt, sondern die Echo-Familie massiv vergrößert. Neben dem vernetzten Speaker Amazon Echo gibt es mit dem Echo Plus nun ein Modell mit eingebautem Smart-Home-Hub.

Ebenfalls neu: Das intelligente Display Echo Show ist nun auch in Österreich zu haben und bekommt einen kleinen Bruder. Beim Echo Spot handelt es sich um eine Art vernetzten Radiowecker, der auf seinem Display nützliche Infos anzeigt und ebenso wie die gesamte Echo-Produktfamilie Zugang zum Sprachassistenten Alexa gewährt.

Neuer 4K-Streaming-Stick
Nebst vielen neuen Behausungen für seine Sprachassistentin hat Amazon noch ein neues Gerät zur Videowiedergabe angekündigt. Das neue Fire TV unterstützt 4K- und HDR-Inhalte und nähert sich optisch ein wenig Googles Chromecast an. Wie bei diesem handelt es sich nicht mehr um einen Streaming-Stick, sondern um einen kleinen Empfänger - hier eckig statt rund - mit HDMI-Kabel.

Die Preise der Amazon-Neuheiten: Ein Echo-Speaker kostet 100, ein Echo Plus 150 Euro. Den Echo Show verkauft Amazon im deutschsprachigen Raum für 220 Euro. Der kleine Echo Spot soll nächstes Jahr nach Europa kommen, in den USA wird er bereits für 130 US-Dollar verkauft.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.