Mo, 17. Dezember 2018

Smart Secure Cover

17.08.2017 12:15

Diese Hülle schützt Bankomatkarten vor Datenklau

Ein sogenanntes "Smart Secure Cover" soll Bankomatkarten und andere Datenträger vor ungewollten Zugriffen schützen. Mit der von der Seibersdorf Labor GmbH in den vergangenen Jahren entwickelten Schutzhülle könnten Daten von Kartenchips nicht illegal abgelesen werden, wie das Tochterunternehmen des Austrian Institutes of Technology (AIT) mitteilte. Das Produkt ist seit kurzem erhältlich.

Kontaktloses Bezahlen ist mit dem Risiko verbunden, dass sensible Daten von der Bankomatkarte abgelesen werden. Dazu reicht eine spezielle Funktion am Smartphone, das etwa an die Handtasche gehalten wird. Diesen Datendiebstahl soll das "Smart Secure Cover" verhindern.

Dabei kann die Zugriffsblockierung mit einem Fingerdruck jederzeit aufgehoben werden, die Karte muss zum Bezahlen also nicht aus der Schutzhülle genommen werden, erklärte Gerd-Peter Mitterecker von der Seibersdorf Labor GmbH. Nach Loslassen des Knopfes ist die Schutzfunktion sofort wieder aktiv. Das funktioniert allerdings nur bei der kontaktlosen Bezahlfunktion, Bargeldbehebungen etwa im Bankomat funktionieren nur ohne Hülle.

Der Prototyp des "Smart Secure Cover" wurde im Vorjahr von der NÖ-Gründeragentur RIZ mit dem ersten Preis als "Geniale Forschung und Entwicklung" ausgezeichnet. Mittlerweile wurde die Hülle zur Marktreife weiterentwickelt und ist um 29,95 Euro im Internet erhältlich.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.