20.08.2017 06:00 |

Schmackhafte Rezepte

Ein eisiges Vergnügen

Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Marillen, Weintrauben - Obstliebhaber kommen gerade zu dieser Jahreszeit voll auf ihre Kosten. Mit ein paar einfachen Handgriffen lässt sich daraus auch Fruchteis "zaubern". Folgende Rezepte sollen Ihnen den restlichen August versüßen…

An einem heißen Sommertag Eis zu essen, gehört wohl zu den größten Vergnügen, die es gibt. Selbst die Tropfen, die über den Becher oder das Stanitzel rinnen, versuchen wir mit den Lippen aufzufangen - von der kühlen Köstlichkeit soll ja nichts verloren gehen. Auf der Zunge spüren Sie, wie sich angenehme Kälte ausbreitet. Schließen Sie die Augen und schmecken Sie bewusst Ihre Lieblingssorten, denken Sie an die Ferien am Meer und tauchen Sie gedanklich in dieses wunderbare Urlaubsgefühl ein.

Birneneis (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 3/4 kg reife Birnen mit zartem weißem Fruchtfleisch
  • 15 dag Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 ml Schlagobers
  • Schale einer Bio-Orange
  • etwas Orangensaft

Zubereitung:
Birnen waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch durch ein Sieb in eine Schüssel passieren. Mit einem Schneebesen oder Mixer Zucker, Vanillezucker, Obers, abgeriebene Orangenschale und Orangensaft daruntermischen und alles zehn Minuten rühren. Diese Masse dann gefrieren lassen.

Brombeer-Eis mit Likör (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 1/2 kg Brombeeren
  • 1/8 l Kefir
  • 1/8 l Schlagobers
  • 15 dag Marmelade
  • Zucker
  • 1 Schuss Brombeerlikör

Zubereitung:
Beeren, Kefir und Marmelade verrühren. Schlagobers steif schlagen und mit der Fruchtmasse vermengen. Nach Belieben zuckern und mit einem Schuss Brombeerlikör vollenden. Die Masse in die Eismaschine füllen oder im Tiefkühlfach gefrieren lassen und regelmäßig mit einer Gabel luftig schlagen.

Holunderblüten-Joghurt-Eis (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 5 dag Zucker
  • 1/4 l Milch
  • 1/4 l Joghurt
  • 1/8 l Holunderblütensirup
  • 3 Dotter
  • 1/16 l Schlagobers

Zubereitung:
Milch aufkochen und etwas abkühlen lassen. Dotter und Zucker schaumig rühren, langsam Milch dazugießen, vermischen und zurück in den Topf geben. Masse unter ständigem Rühren langsam auf etwa 80 Grad erhitzen, sodass der Dotter bindet, die Masse aber nicht gerinnt. Topf danach sofort in Eiswasser stellen und abkühlen. Joghurt und Sirup in die Dottermasse "einarbeiten", halbgeschlagenes Schlagobers unterheben und gefrieren lassen.

Rezepte: "die umweltberatung"

Monika Kotasek-Rissel, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol