25.04.2017 06:00 |

Intensive Pflege

In der eigenen Haut wohl fühlen

Endlich ist der Frühling da - man kann ihn riechen, schmecken und natürlich auch sehen. Die Röcke und Ärmel werden jetzt wieder kürzer getragen, es ist viel mehr vom Körper zu sehen. Ein guter Zeitpunkt, um den "Pflege-Turbo" zu zünden, damit man sich wohl in seiner Haut fühlt!

Versuchen Sie es beispielsweise mit einem Peeling (Gesicht und Körper), einer Gesichtsmaske oder dem Rasieren, Epilieren sowie Eincremen der Beine? Wer den Frühling auch im Badezimmer riechen möchte, verwendet zum Beispiel Produkte mit pflanzlichen Duftstoffen oder stellt selbst welche her.

Sie haben Ihre Füße im Winter vernachlässigt, freuen sich aber jetzt bereits darauf, offene Schuhe zu tragen? Auch die Freibad-Saison beginnt bald. Daher sollten Sie "einen Zahn zulegen": Fußbad machen, Hornhaut händisch oder mit einem speziellen Gerät entfernen. Nägel schneiden und in Form feilen. Einen schicken Nagellack auftragen - wie wäre es in zarten Pastelltönen oder "Frühlingsgrün"? So sehen Ihre Füße bald wieder gut aus!

Sanft zur Frühlingsfigur
Haben Sie sich über den Winter ein paar "Speckröllchen" angefuttert? Dann heißt es jetzt sanft abnehmen. Aber Finger weg von Radikaldiäten - sie schaden unter anderem der Haut, die schlapp wird. Daher besser nur ein Kilo pro Woche verlieren und nicht auf Ihre "Hülle" vergessen: Massagen mit einer Sisalbürste regen den Lymphfluss an, dadurch verbessert sich auch ungeliebte "Orangenhaut" an den Problemzonen (Po, Oberschenkel). Kalt-warm zu duschen fördert Durchblutung und Fettstoffwechsel. Danach von Kopf bis Fuß eincremen. Sportlich aktiv bleiben oder werden, denn trainierte Muskeln lassen den Körper straffer und schlanker erscheinen - die darüber liegende Haut wirkt glatter und jünger. Außerdem viel trinken, am besten Wasser oder ungezuckerten Tee. Das "polstert" die Haut auf, steigert ihre Elastizität.

Die frühlingshaften Temperaturen locken uns jetzt wieder vermehrt ins Freie zum Spazierengehen, Sporteln, Lesen und Picknicken. Aber Vorsicht: Die Sonne hat jetzt bereits sehr viel Kraft - und unsere Winterhaut ist noch nicht daran gewöhnt. Sonnenbrand- und Hautkrebsgefahr! Vergessen Sie daher nicht, Sonnenprodukte mit einem hohen Lichtschutzfaktor zu verwenden.

Gesundheitsredaktion, Kronen Zeitung

Weiter interessante Fragestellung inklusive Antworten am Donnerstag, 27. April, im Sonderjournal der "Krone":

  • Wie entkomme ich der Frühjahrsmüdigkeit?
  • Was ist ein Läuferknie?
  • Wie kann ich meine Augen während der Allergiesaison schützen?
  • Welche Hilfe gibt es gegen Regelschmerzen?
  • Was tun gegen Schlipflider?

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International

Newsletter