Mi, 22. August 2018

Bis zu 40 Prozent

01.12.2016 13:41

Amazon erhöht Versandkosten für Nicht-Prime-Kunden

Zum Auftakt des Weihnachtsgeschäfts hat der US-Versandriese Amazon die Versandkosten für Nicht-Prime-Kunden in Deutschland und Österreich erhöht - um bis zu 40 Prozent. Vor allem schnelle Lieferungen kosten nun mehr.

Der "Standardversand" für Medien-Produkte, Drogerieartikel, Lebensmittel sowie Bekleidung kostet noch immer 3,60 Euro, wenn der Bestellwert weniger als 29 Euro ausmacht. Ab 29 Euro Bestellwert liefert Amazon nach Österreich versandkostenfrei, für Bücher wird in der Regel keine Gebühr verrechnet. Die Zustellung dauert üblicherweise zwei bis drei Werktage ab Versand, wie der Amazon-Homepage zu entnehmen ist.

Die Deutschen zahlen für den "Standardversand" der obig genannten Produkte drei Euro, die Lieferzeit ist dort mit ein bis zwei Werktagen kürzer. Für Artikel, die nicht in die Kategorie fallen, haben sich die Liefergebühren jedoch von drei auf 3,99 Euro erhöht. Das müssen auch die Österreicher zahlen.

Wer es eilig hat, zahlt mehr
Wer es eilig hat, muss künftig ebenfalls tiefer in die Tasche greifen. Der Premiumversand kostet nun 7,99 statt sechs Euro. Dafür kommt die Bestellung am nächsten Werktag (in Deutschland) bzw. nach ein bis zwei Werktagen (in Österreich).

Der deutsche Morning-Express (Zustellung bis 12 Uhr am Werktag nach Versand) sowie der Evening-Expres/Same Day (Zustellung am Versandtag zwischen 18 und 21 Uhr) verteuern sich von 9,99 auf 13,99 Euro. Das österreichische Pendant, die 1-Tages-Zustellung kostet elf Euro pro Lieferung plus drei Euro pro Kilo.

Prime-Kunden zahlen mitunter sogar mehr
Für Aufregung sorgt in deutschen Medien, dass zahlende deutsche Prime-Kunden unter Umständen mehr bezahlen müssen als Standard-Kunden - obwohl die Prime-Gebühren kürzlich erhöht wurden. Eine Prime-Jahresmitgliedschaft kostet für Neukunden ab 1. Februar 2017 69 statt 49 Euro, Bestandskunden zahlen ab Juli mehr. Das Abo für ein Monat kostet 8,99 Euro.

Deutsche Prime-Kunden, die ihre Lieferung schnell wollen und mehrere Artikel bestellen, könnten nun eine böse Überraschung erleben: Der Morning-Express kostet sie fünf Euro pro Artikel. Es gibt keine Deckelung. Sprich: Wenn sie drei Artikel bestellen, kommen sie mit 15 Euro bereits auf höhere Gebühren als Standard-Kunden. Diese zahlen pro Lieferung 13,99 Euro.

Die österreichische 1-Tages-Zustellung kostet sowohl Prime- als auch Standard-Kunden elf Euro pro Lieferung plus drei Euro pro Kilo. Für Premium- und Standardversand zahlen die Prime-Mitglieder hierzulande weiterhin nichts.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.