Mi, 15. August 2018

Tangenten-Blitzer

11.09.2015 08:48

Section Control auf A23 jetzt in beiden Richtungen

Eine Zeit lang war die Section Control auf der A23, der Südosttangente, Richtung Norden Höhe Inzersdorf außer Betrieb - ab sofort ist sie dafür in beiden Richtungen aktiv. Es gilt Tempo 60.

"Wir haben mit dem Einsatz von mobilen Section-Control-Anlagen in Baustellenbereichen sehr gute Erfahrungen gemacht", sagt Asfinag-Geschäftsführer Gernot Brandtner. "Das Einhalten des Tempolimits ist gerade dort enorm wichtig, nur so ist die Verkehrssicherheit und auch die Sicherheit der Bauarbeiter gewährleistet."

Vor den ersten Abrissarbeiten der Hochstraße Inzersdorf wurde die Spurführung erneut geändert, was in den geplant drei Jahren Bauzeit insgesamt 15 Mal passieren soll, damit der Neubau unter Aufrechterhaltung des Verkehrs vonstattengehen kann.

Bereits seit 2010 laufen die Vorbereitungsarbeiten zu diesem Mega-Projekt. Ziel ist es, trotz Neubaus des fast vier Kilometer langen Autobahnabschnitts tagsüber immer alle Fahrspuren offen zu halten. Ist die neue Hochstraße Ende 2018 fertig, wird sie über einen durchgehenden Pannenstreifen und einen neuen, auf 4,50 Meter erhöhten Lärmschutz für 4.500 Anrainer verfügen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.