Di, 21. August 2018

Überaus formell

20.04.2015 13:57

Das Netz lacht über Kindergeburtstags-Einladung

Ein Kindergeburtstag mag für die lieben Kleinen eine spaßige Angelegenheit sein. Für die Eltern, die ihn organisieren müssen, kann er aber auch Stress bedeuten, gilt es doch, die richtigen Geschenke zu besorgen und für das passende Drumherum zu sorgen. Wie ernst die Causa Kindergeburtstag für manche Eltern wirklich ist, zeigt nun eine im Netz aufgetauchte Geburtstagseinladung, in der die Eltern ihren Gästen bis ins letzte Detail erklären, welche Geschenke sie mitbringen dürfen – und welche nicht.

In einem Brief an Verwandte nennen die Verfasser explizit vier Geschenke, die ihr Sprössling bekommen soll – inklusive Link, damit die lieben Verwandten sie auch gleich kaufen können. Wer von den Vorschlägen – ein Spieltunnel, ein Zelt, ein Buch und ein "Pritscheltisch" mit Abfluss – abweicht, wird in dem Schreiben ersucht, zwecks Umtausch die Rechnung zum Geschenk dazuzulegen.

Andere Bücher als das im Schreiben erwähnte werden als Geschenk explizit ausgeschlossen. Der Grund: Das zu beschenkende Kind habe bereits 32 Bücher im Regal und 25 weitere werden ihm übergeben, sobald es drei wird.

Ebenso verboten: Kleidung mit dem Namen des Geburtstagskindes. "Kleidung mit Namen ist der wichtigste Grund, der zu Kidnapping führt, wir sollten also den Namen des Kleinen nicht auf Kleidung oder Spielzeug hinausposaunen", so die Befürchtung der Eltern. Nach der ausufernden Erklärung, welche Geschenke erwünscht sind und welche nicht, folgt am Ende des Schreibens: "Übrigens: Eine formelle Einladung wird in Kürze in euren Postfächern eintreffen…"

Einem der eingeladenen Gäste war das zu viel, weshalb er die Einladung abfotografierte, die Namen der Einladenden und ihres Sprösslings schwärzte, und das Schreiben im Netz veröffentlichte. Binnen kürzester Zeit wurde die Horror-Einladung zum Internetphänomen, auf der Foto-Plattform Imgur wurde sie mittlerweile mehr als drei Millionen Mal angeklickt. Auch im Online-Forum Reddit und auf Twitter ist die schräge Einladung Thema und wird von zahlreichen Internetnutzern diskutiert.

In den Kommentaren regnet es Spott und Hohn für die Eltern. "Wow, es tut richtig weh, das zu lesen", schreibt ein Nutzer auf Imgur. Ein anderer: "Geburtstage werden für Eltern scheinbar immer mehr zu Firmen-Events." Manche raten den Eingeladenen auch, den Eltern angesichts der Horror-Einladung einen Streich zu spielen. "Ich würde das lauteste Spielzeug kaufen, das es gibt, und es dem Kind geben", empfiehlt ein Imgur-User.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.