12.12.2005 15:06 |

Digitale Beautys

Miss Digital World 2005

Was die "Venus von Milo" im alten Griechenland, die "Mona Lisa" in der Renaissance und Marylin Monroe in den 60er Jahren war, ist die "Miss Digital World" im Internet-Zeitalter. Jetzt kürte eine Jury "Mi" zur "Miss Digital World 2005".

Seit Jänner schickten kreative Köpfe aus der ganzen Welt ihre Models aus Bits und Bytes ein. Insgesamt 39 virtuelle Schönheiten traten bei der diesjährigen Wahl zur "Miss Digital World" gegeneinander an.  Von heißblütigen Brasilianerinnen bis hin zu futuristischen Cyber-Ladies wurde alles geboten.

Gewonnen hat jetzt 3D-Designer Shinichi Yoshimoto mit seinem Model "Mi". Die hübsche Asiatin hat bei einer Körpergröße von 163 cm die Traummaße von 88-58-89 vorzuweisen. Der Schöpfer der digitalen Schönheit darf sich, neben jeder Menge Ruhm und Anerkennung von den Programmierern, auch über ein Preisgeld von 5000 US-Dollar freuen.

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol