Mi, 19. Dezember 2018

Wurm-Befall

21.09.2005 12:23

Neue Bagle-Würmer-Epidemie

Die Bagle-Familie wird größer: mittlerweile 14 neue Varianten des Trojaners treiben im Internet ihr Unwesen. Verbreitet werden sie über E-Mails mit ZIP-Archiven im Anhang, die das Wort "price" enthalten. Betreffzeile und Nachrichtentext bestehen aus wechselnden englischsprachigen Texten und die Absender sind allesamt gefälscht.

Ist das System infiziert, öffnet sich zunächst der Windows-Editor "Wordpad". Danach werden diverse Services (auch Virenscanner) gestoppt, Dateien gelöscht und Sytem-Einstellungen verändert. Um noch mehr Schaden anzurichten, wird Port 81 geöffnet und versucht, weitere ausführbare Schadprogramme downzuloaden. Besonders die Sicherheitsprogramme des infizierten Rechners stehen laut H+BEDV im Mittelpunkt des Angriffs.

Die Virenscanner-Hersteller bieten bereits aktualisierte Signaturdateien zur Erkennung des aktuellen Bagle-Wurms an. Trotzdem sollten Mails mit dem Wort "price" im Anhang keinesfalls geöffnet werden!

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.