„Mörtel“ in Love

Richard Lugner hat ein neues Tierchen am Hals

Adabei Österreich
30.05.2023 12:48

Richard Lugner ist bekannt für seine tierischen Vorlieben, was Kosenamen für seine Freundinnen betrifft. Aus Kärnten ließ er uns jetzt Fotos einer neuen Bekanntschaft zukommen.

Und er war ganz „in Love“ mit dem „Schlangchen“, das er sich beim Besuch im Reptilienzoo Happ in Klagenfurt um den Hals hängen ließ.

Mit falschen Schlangen hatte es der Unternehmer früher gewiss bereits öfter zu tun. Mit einer echten jetzt zum ersten Mal. Scheu vor ihr hatte er keine. Denn sie war „recht harmlos“.

Schlangen und Affen
Später durfte „Mörtel“ noch eine 150-jährige Galapagos-Schildkröte füttern.

Die habe sich vor Kurzem von ihrem Partner getrennt, mit dem sie mehr als 100 Jahre zusammen war, feixte er.

Dann ging’s zum Affenberg, wo ein Makakenweibchen alle Männchen beherrscht. Man sieht, die Beziehung zwischen Männern und Frauen ist etwas, das den Baumeister sehr beschäftigt.

Lugner weilt derzeit mit seiner aktuellen Freundin Elisabeth, genannt „Täubchen“, im Süden Österreichs, um sich dort am Wörthersee seiner alljährlichen Verjüngungskur zu unterziehen. Dass diese wirkt, stellt der 90-Jährige tagtäglich unter Beweis. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele