So, 19. August 2018

Wasser marsch!

06.06.2011 13:36

So hilft dir Wasser bei der kleinen Bikini-Fastenkur

Mai, Juni, Ferienzeit! Der Countdown läuft und in Kürze rekeln wir unsere Alabasterkörper wieder in der Sonne. Am liebsten natürlich im Bikini am Meeresstrand oder an einem See. Hauptsache Wasser, unser Sommer-Sonne-Lieblingselement! Für eine kleine Bikini-Fastenkur zu Hause kannst du es auch nutzbar machen. Wir verraten dir, wie!

Mit einem Wassertag pro Woche kannst du dich schlank trinken. Versuch es einmal so, wie Prof. Hademar Bankhofer empfiehlt: Ab 8 Uhr morgens zu jeder vollen Stunde 1/4 Liter kaltes Wasser mit ein paar Tropfen frisch gepresstem Zitronensaft trinken. Essen solltest du an diesem Tag nur bei sehr großem Hunger. Und zwar am Morgen 1 Scheibe Vollkornbrot mit Kräuter-Gervais und 5 kleinen Tomaten, danach einen Becher Fruchtjoghurt. Mittags eine Schüssel mit Blattsalaten, grün und rot gemischt. Abends isst du 200 g Meeresfisch mit Salat. Extratipp: Bei großem Hunger zwischendurch eine Tasse Buttermilch.

Kleine Fastenkur für zu Hause
Wenn du dir mehrere Tage Zeit nehmen kannst, um etwas für deine Bikinifigur zu tun, kannst du folgende kleine Fastenkur für zu Hause machen:

Am ersten Tag, dem Vorbereitungstag, soll dein Körper von der gewohnten Ernährung entlastet werden. An diesem Tag darfst du ausschließlich Obst essen. Teil dir etwa 1,5 Kilo Obst auf 3 Mahlzeiten auf. Trink an diesem Tag 2 bis 3 Liter Wasser oder mit Wasser stark verdünnten, naturtrüben Apfelsaft.

Jetzt kommen fünf Fastentage. Jeder Tag sollte, was die Nahrungszufuhr betrifft, gleich aussehen.

  • Morgens trinkst du 2 Tassen ungesüßten Pfefferminztee oder Mate-Tee.
  • Mittags isst du eine Fastensuppe, die du folgendermaßen zubereitest: 1 Kilo Kartoffeln und 1 Kilo Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einen Topf mit 1 Liter kaltem Wasser geben. 3 Esslöffel geschrotetes Dinkelkorn dazugeben und mit Kümmel, Muskat, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Liebstöckel und Ingwerpulver würzen. Kein Salz hineingeben! Das Ganze 30 Minuten kochen. Dann lässt du den Topf noch einige Zeit lang stehen. Danach durchseihen und nur die Flüssigkeit löffeln.
  • Beim Fasten muss auch abends nach strengen Regeln konsumiert werden. Da gibt es den Abendtrunk und sonst nichts. Abendtrunk 1: Trink 1/8 Liter frisch gepressten Orangensaft mit 1/8 Liter Wasser gemischt. Abendtrunk 2: Trink 1/8 Liter Gemüsesaft aus biologischem Anbau mit 1/8 Liter Wasser.

Nach den fünf Tagen musst du drei Aufbautage einlegen. An jedem dieser Tage darfst du jeweils 1 Apfel, 1 Karotte, 2 Walnüsse, 2 Haselnüsse sowie 1 Teller Kartoffelsuppe, Hirsesuppe oder Haferflockensuppe essen. Bekommst du dazwischen großen Hunger, ist eine Tasse Buttermilch erlaubt. Denk dran: Deine Bikinifigur steht auf dem Spiel!

Weitere Tipps, wie du Wasser für Gesundheit und Schönheit einsetzen kannst, findest du im Ratgeber "Wasser heilt! Trinken, Entschlacken, Baden, Kneippen" von Prof. Dr. med. Wolfgang Exel und Karin Roher, erschienen im Kneippverlag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.