Fr, 21. September 2018

Nichts für Weicheier

16.05.2011 13:59

Cameron Diaz verrät ihr extremes Fitness-Programm

Sie gilt als eine der fittesten Schauspielerinnen der Welt: Hollywoodstar Cameron Diaz. Die 38-Jährige lässt keine Gelegenheit aus, um sich zu trimmen, und dabei ist kaum eine Sportart vor ihr sicher. Hauptsache, sie kommt ins Schwitzen und es macht Spaß, ist ihre vorbildliche Maxime, die sich durch einen durchtrainierten Body mit Traumbeinen bemerkbar macht. Neuerdings wirft sie zur Ertüchtigung Autoreifen durch die Gegend.

Ob Yoga, Surfen, Laufen, Schwimmen oder Training im Fitness-Center: Cameron Diaz liebt Sport. Der Fitnesszeitschrift "Shape" verriet sie jetzt Details ihres extremen Fitnessprogramms und gestand dazu ein: "Ich bin das, was man in den USA einen 'Jock' nennt - ein Athlet, keine Ballerina, obwohl mich Ballett fasziniert. Ich schwimme und surfe oft. Außerdem fahre ich gerne Rennrad - ich liebe es, beim Sport so richtig zu schwitzen."

Besonders gerne trainiert Diaz neuerdings mit ihrem Freund, dem US-Baseball-Star Alex "A-Rod" Rodriguez. Den unkonventionellen Trainingsmethoden des muskulösen Sportstars verdankt sie offenbar auch ihre Oberarmmuskeln. "Wir waren in Miami Beach und haben ganz neue und verrückte Sachen gemacht: an armdicken Tauen gezogen, Lkw-Reifen über den Rasen gewuchtet. Puh, das war vielleicht anstrengend - aber es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht!", ist Diaz hell begeistert.

Dieses Training lässt sich leicht nachmachen, so man über einen Garten und Lkw-Reifen verfügt. Doch Vorsicht: Untrainierte sollten vorher vielleicht lieber ihren Arzt konsultieren und ein wenig Aufbautraining mit Hanteln machen, um das zu schaffen. Mehr verrückte Fitnesstrends findest du in der Infobox!

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.