20.10.2021 10:15 |

Startschuss in L.A.

Vinfast: Diese Vietnam-SUVs kommen nach Europa

Das nächste asiatische Land setzt zum Sprung nach Europa an: Nach dem ersten Schritt in den Westen beim Pariser Automobilsalon 2018 macht der vietnamesische Autohersteller Vinfast nun mit seinem Auftritt bei der Los Angeles International Auto Show (19. bis 28. November) tatsächlich Ernst mit den Überseeplänen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0
(Bild: kmm)

Vinfast, ein Unternehmen des Mischkonzerns Vingroup, wird zwei batterieelektrische SUV vorstellen: den VF e35 und den VF e36. Deren Weltpremiere nutzen die Vietnamesen als Markteinführungsevent in Nordamerika. Europa soll 2022 folgen.

Der VF e35, angesiedelt im D-Segment, und der VF e36 im E-Segment verfügen beide unter anderem über Fahrerassistenz-Systeme wie Spurhalteassistent, Kollisionswarnung, eine Fahrerüberwachung und über einen vollautomatischen Parkassistenen mit Ausparkfunktion. Ebenfalls in beiden Modellen vorhanden ist ein Infotainmentsystem mit Sprachsteuerung auch für Fahrzeugfunktionen sowie einem virtuellen Assistenten auch für Dienstleistungen.

Vinfast wurde 2017 gegründet. Das Privatunternehmen betreibt im vietnamesischen Haiphong eine Fabrik mit einer Produktionskapazität von 250.000 Autos und 500.000 elektrischen Motorrollern pro Jahr.(aum)

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: kmm)