30.03.2021 06:06 |

Fehlerhafter Akku

Haus abgebrannt: iPad-Nutzer verklagt Apple

Apple droht juristisches Ungemach in den USA. Ein Kunde des kalifornischen Konzerns macht einen fehlerhaften Akku in seinem iPad für einen Hausbrand verantwortlich - und fordert daher nun Schadensersatz. Auch seine Versicherung will Geld sehen.

Wie „The Register“ unter Berufung auf die bei einem Bezirksgericht im US-Staat Pennsylvania eingereichte Klage berichtet, war das Haus von Michael Macaluso aus Milford am 2. März 2020 als „direkte Folge eines oder mehrerer Defekte und/oder Fehlfunktionen“ im Akku des iPads den Flammen zum Opfer gefallen. Der Brand verursachte demnach „umfangreiche Schäden an der Immobilie und persönlichem Eigentum“ sowie andere „Folge- und Nebenschäden, einschließlich Aufräum- und Reparaturkosten“.

Macaluso fordert daher 50.000 US-Dollar Schadenersatz von Apple, zuzüglich der Verfahrens- und etwaiger Folgekosten. Der US-Amerikaner wirft dem Hersteller vor, ein defektes Produkt verkauft und nicht ausreichend vor möglichen Gefahren gewarnt zu haben. Macaluso, so die Klageschrift, habe das Tablet in „vorgesehener, normaler, gewöhnlicher und beabsichtigter Weise betrieben und verwendet“. Das Gerät sei demnach weder modifiziert noch missbräuchlich verwendet worden. Zusätzliches Geld will zudem Macalusos Versicherung, Allstate Insurance: Sie zahlte mehr als 142.000 Dollar für die Renovierung des Hauses und fordert nun eine Rückerstattung der Kosten.

Eine ähnliche Klage gegen Apple wurde dem Bericht nach 2019 in New Jersey von Julia Ireland Meo eingereicht, deren Vater im Februar 2017 bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen war, der angeblich durch einen fehlerhaften Akku des iPad ausgelöst wurde. Der Eigentümer des Apartmentkomplexes, in dem sich der Brand ereignete, reichte daraufhin über seine Versicherungsgesellschaft Greater New York Mutual eine zweite Klage gegen Apple ein, um seine Auszahlung zurückzuerhalten. Das Urteil ist noch ausständig.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol