14.03.2021 10:13 |

„Sparer selbst schuld“

Bankskandal: Wortduell lässt die Wogen hochgehen

Hohe Wellen schlug die Causa Commerzialbank im Bundesrat. Als „skandalös“ bezeichnet die SPÖ die Aussage des ÖVP-Fraktionsvorsitzenden. Seinen Aussagen zufolge hätte Kunden mit Hausverstand auffallen müssen, dass die Bank nicht korrekt arbeite, heißt es. „Ein Hohn für Geschädigte“, so die SPÖ.

Wie berichtet, war die drittgrößte Bankpleite der Republik zuletzt Thema im Bundesrat. SPÖ-Mandatare konfrontierten den ÖVP-Finanzminister mit vielen Fragen. „Herr Blümel, wieso hat das Kontrollsystem viele Jahre versagt?“, war nur eine davon. „Der Minister blieb weiter Antworten schuldig“, kritisiert die SPÖ. Blümel hatte aber angekündigt, dass die nach der Bankpleite eingesetzte Arbeitsgruppe ihren Endbericht bald vorlegt.

Zitat Icon

Zahlreiche Kunden haben viel Geld verloren. Dass ein ÖVP-Bundesrat die Geschädigten jetzt frech verhöhnt, ist kaum zu fassen.

Roland Fürst, Geschäftsführer der SPÖ Burgenland

Für Aufregung sorgte ÖVP-Fraktionsvorsitzender Karl Bader: „Ich war in meinem Leben noch nie Kunde bei einer Bank, die unerhört hohe Zinsen angeboten hat, weil das für mich der logische Hausverstand sagt, dass das nicht stimmen kann.“

Auf Baders Aussage reagierten sowohl Sitzungsteilnehmer empört als auch Geschädigte. „Der ÖVP-Politiker teilt nicht nur den ehemaligen Kunden mit, dass sie selbst Schuld hätten, ihr Erspartes der Commerzialbank anvertraut zu haben, er zieht damit auch die eigenen ÖVP-Funktionäre, die im Aufsichtsrat der Bank gesessen sind, mit. Das ist pure Verhöhnung“, sagt SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
14° / 19°
starker Regen
13° / 20°
einzelne Regenschauer
14° / 18°
Regen
15° / 19°
starke Regenschauer
14° / 19°
Regen