29.12.2020 16:37 |

Gute-Nacht-Geschichte

Mutter musste in Klinik: Polizei kam Babysitten

Die Polizei als Freund und Helfer: Beamte in Deutschland mussten in der Nacht auf Dienstag zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Eine sechsfache Mutter aus Oberfranken in Bayern musste dringend ins Krankenhaus, der Vater aber arbeitete Nachtschicht. Da dieser fürchtete, seine Arbeit zu verlieren, rief er kurzerhand die Exekutive auf den Plan. Und die ließ sich nicht lange bitten ...

Diese Babysitter werden sechs Kinder aus Bayern nie vergessen: Da die Mutter erkrankt war und „der Familienvater fürchtete, anderweitig seine Stelle zu verlieren, habe er nicht nach Hause kommen können, um auf seine Kinder aufzupassen“, berichten die Beamten über das ungewöhnliche Anliegen.

Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen
Kurzerhand fuhr eine Streife zur Wohnung der Familie in Schönwald. „Um die Aufregung bezüglich ihrer kranken Mutter zu vergessen und um wieder einschlafen zu konnten, las eine junge Polizeibeamtin in Ausbildung den Kindern sogar noch eine Gute-Nacht-Geschichte vor“, hieß es. Bis zur Rückkehr des 40 Jahre alten Vaters passten die Beamten auf die sechs - in der Zwischenzeit schlafenden - Kinder auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol