21.09.2020 15:05 |

Seien Sie wachsam!

Phishing-Betrüger nehmen Netflix-Nutzer ins Visier

Österreichische Internetnutzer sind derzeit Ziel einer neuen Phishing-Kampagne, bei der sich Internetbetrüger den Deckmantel des Streaming-Riesen Netflix überwerfen. Mit täuschend echt gefälschten Mails locken sie den Österreichern ihre Kreditkartendaten heraus.

Das berichtet die heimische „Watchlist Internet“. Demnach behaupten die Betrüger in den E-Mails im Namen von Netflix, dass es Probleme mit der Abo-Abrechnung gebe und der Kunde auf einer vermeintlichen Netflix-Website doch bitte noch einmal seine Kreditkartendaten eingeben solle.

Bei der Website handelt es sich allerdings um eine Fälschung: Wer hier seine Kreditkartendaten eintippt, gibt sie damit in die Hände der Betrüger und ermöglicht ihnen, auf seine Kosten auf Shopping-Tour zu gehen.

Phishing-Mail kommt von mail.de-Adresse
Wer eine angebliche Nachricht von Netflix erhält, sollte also Vorsicht walten lassen und sich die E-Mail genau ansehen. Im konkreten Fall lautet der Absendername „Rechnung“ und die Adresse „rechnung@mail.de“. Käme das E-Mail tatsächlich von Netflix, käme eine andere E-Mail-Adresse zum Einsatz.

E-Mail-Adressen oft nahezu ident
Allerdings ist auch hier Vorsicht geboten: Phishing-Betrüger nutzen oft Internetadressen für ihre Kampagnen, die denen großer Internetkonzerne sehr ähnlich sehen, sich oft nur in einem oder zwei Zeichen vom Original unterscheiden. Schauen Sie also lieber zweimal hin!

Neben der E-Mail-Adresse an sich sind auch holpriges Deutsch, eine unpersönliche Anrede, ungewöhnliche Links in einer E-Mail-Nachricht und die Bitte, sensible Daten wie eben die Kreditkartennummer bekannt zu geben, ein starkes Indiz für eine Phishing-Kampagne.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol