28.08.2020 15:07 |

Kritik an Kanzlerrede

Opposition teilt aus: „Flop, Getöse, Schlagworte“

Nach der Rede des Bundeskanzlers zur Lage der Nation hat die Opposition mit heftiger Kritik an Sebastian Kurz (ÖVP) nicht lange auf sich warten lassen. Die FPÖ sprach von einem „reinen Flop“, die SPÖ kritisierte den „türkisen Ego-Trip“ und bezeichnete den Auftritt als „PR-Getöse“. Die NEOS vermissten in der Rede Substanz, fanden dafür aber „viele Schlagworte“.

Für FPÖ-Chef Norbert Hofer war die Erklärung des Bundeskanzlers nichts als „eine Aneinanderreihung inhaltsloser Floskeln.“ Zugleich holte er per Aussendung zum Rundumschlag gegen die gesamte Regierungsmannschaft aus: „Diese Regierung hat alles, was unsere Eltern und Großeltern nach dem Krieg aufgebaut haben, in wenigen Monaten ruiniert.“

Blaue „Vermisstenanzeige“ für Vizekanzler Kogler
Bei der Gelegenheit kritisierte er auch Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), für den die FPÖ bereits die „Einbringung einer Vermisstenanzeige“ überlege.

Video: Kurz sieht „Licht am Ende des Tunnels“

SPÖ: „Ego-Trip“ des Kanzlers
Die SPÖ hatte Kanzler Kurz bereits im Vorfeld der Rede attackiert. Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch hielt die Rede für einen „von viel PR-Getöse begleiteten Ego-Trip“ sowie „eine inhaltliche Nullnummer ohne konkrete Lösungen“. Kurz habe lediglich „die üblichen leeren Versprechen und Ankündigungen“ von sich gegeben, kritisierte er. Der ÖGB hatte vor der Rede nach dem „Corona-Tausender“ für die Helden der Krise gefragt, den der Kanzler in seiner Rede nicht ansprach.

Fehlende Perspektive
Aus Sicht der NEOS blieb Kurz viele Antworten schuldig. „Viele Ankündigungen, viele Schlagworte, wenig Substanz“, kommentierte Parteichefin Beate Meinl-Reisinger den Auftritt. Kurz habe es in seiner Ansprache verabsäumt, eine Perspektive für Unternehmer, Schulen und Menschen am Arbeitsmarkt aufzuzeigen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)