13.03.2020 22:12 |

Hilfe zugesichert

Kurz telefonierte mit Tiroler Bürgermeistern

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat Freitagabend mit den Bürgermeistern des von einer Corona-Quarantäne betroffenen Paznauntals sowie St. Anton am Arlberg telefonisch konferiert. Der Regierungschef hat den betroffenen Gemeinden dabei Hilfe bei medizinischen Angelegenheiten zugesichert, sollte das notwendig sein. In regelmäßigem Abstand will man weiter in Kontakt bleiben.

Das Paznauntal, das vom Coronavirus besonders stark betroffen ist, wurde auf Wunsch Tirols von der Regierung am Freitag für zwei Wochen isoliert. Nur ausländische Gäste durften die Heimreise antreten, allerdings wurden ihre Personalien aufgenommen und die Behörden in den Heimatländern informiert.

ideo: Polizeikontrollen am Eingang des Paznauntals

Die Einheimischen, österreichische Urlauber sowie das Personal in Ischgl, Kappl, Galtür und See müssen zwei Wochen in den Orten bleiben. Häusliche Quarantäne gibt es jedoch nicht.

Bundesheer verstärkte Assistenzeinsatz
Das Österreichische Bundesheer verstärkt seinen Einsatz in Tirol zur Bewältigung des Coronavirus mit weiteren 30 Soldaten. Die Assistenzkräfte sollen das gesundheitsbehördliche Abreisemanagement von ausländischen Gästen aus dem Paznauntal und St. Anton am Arlberg unterstützen, teilte das Militärkommando Tirol am Freitagabend mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.