08.01.2019 10:51 |

Eislaufen am Lendkanal

So sah der Winter in Klagenfurt vor 100 Jahren aus

Die Aktion „500 alte Ansichten von Klagenfurt“ lief mit 31. Dezember 2018 aus. Im neuen Jahr werden uns die „Klagenfurter Alltagsgeschichten“ begleiten. In der ersten Folge der Serie geht es um den Wintersport: Kufenflitzen gehörte schon im 19. Jahrhundert zu den beliebtesten Sportarten in der Landeshauptstadt. Die Voraussetzungen waren ja auch ideal: Es gab Lend und Wörthersee.

Die Lend als längste durchgehende Eisbahn im Land und auch die künstlichen Teiche am Kreuzbergl waren im Winter beliebte Ziele der Klagenfurter...

Heißgetränke und Live-Musik beim Eislaufen
Schon bald schlugen findige Bürger Kapital aus der Begeisterung: Sie pflegten nicht nur die Eisflächen, sondern versorgten die Besucher auch mit heißen Getränken, beleuchteten die Eisflächen und sorgten für Musik, damals natürlich alles live. Besonders beliebt waren um 1900 die Eistanzabende im Lendhafen, wo eine der drei Militärkapellen der Stadt bei „Illumination vermittels Lampions“ zum Tanz aufspielte.

Eislaufverein Wörthersee organisierte Wettkämpfe
Besondere Verdienste erwarb sich ab 1890 der Eislaufverein Wörthersee, der nicht nur für Unterhaltung, sondern auch für sportliche Wettkämpfe sorgte. Neben klassischem Eistanz und Kurzstreckenrennen war das Langstreckenrennen vom Lendhafen nach Velden ein besonderer Fixpunkt. Der Rekord liegt noch heute bei etwas über einer Stunde und wird - bedingt durch die Tatsache, dass die Lend nicht mehr durchgehend befahrbar ist - wohl noch einige Zeit halten

Auch viele Talente des Traditionsvereins KAC wurden auf Eis zwischen Lendhafen und Steinerner Brücke entdeckt! Übrigens: Am Montag wurde der Lendkanal offiziell zum Eislaufen freigegeben. Mehr Infos und welche Eisflächen sonst noch befahren werden können lesen Sie hier.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tipp für den Gegner
Kurios! Rosenborg einmal dank LASK-„Vize“ Meister
Fußball International
Bei Überprüfung
Sauerstoffschlauch explodierte: Arbeiter verletzt
Niederösterreich
Mateschitz jubelte mit
Dank Salzburg: Leidenszeit nach 2106 Tagen vorbei!
Fußball National
Maine Coon-Dieb?
Mysteriöses Verschwinden von Rasse-Katzen
Oberösterreich
Von SPÖ und FPÖ
Starke Absage an den Mercosur-Pakt!
Österreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter