Fr, 16. November 2018

Täter auf der Flucht

09.11.2018 08:05

Großeinsatz nach Brandstiftung in Wernberg

Es war eine turbulente NAcht für Kärntens Feuerwehren - während in der Gemeinde Krems ein Wirtschaftsgebäude niederbrannte löste ein Brandstifter hat einen Großeinsatz in Wernberg ausgelöst: Fünf Feuerwehren mit knapp 100 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen waren mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Glück im Unglück: Eine aufmerksame Nachbarin, die sich gegen 20.30 Uhr auf dem Balkon ihres Wohnhauses aufhielt, entdeckte eine Person mit Stirnlampe beim benachbarten Wirtschaftsgebäude. Während der unbekannte Täter flüchtete, machte die Frau (40) bereits Flammen aus - sie flackerten im Abstellraum des Wirtschaftsgebäudes.

Fünf Feuerwehren in Wernberg im Einsatz
Sofort alarmierte die 40-jährige den 58-jährigen Besitzer des Bauernhofes. Ein anderer Nachbar, der Feuerwehrmann ist, sprang ein und begann den Brand zu löschen. Zusätzlich wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Velden, Wernberg, Damtschach, Förderlach und Zauchen bei Villach gerufen.

Wernberg: Polizei sucht Brandstifter
Durch das rasche Handeln der Einsatzkräfte konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Wie hoch die Schadenssumme ist, ist noch unklar. Die Ermittlungen nach dem Täter laufen, eine Sofortfahndung verlief negativ.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Positive Bilanz
Rapid: 2,37 Millionen Gewinn für 2017/18!
Fußball National
Kurz rügte Vorarlberg
NEOS: „Verhalten ist eines Kanzlers unwürdig“
Österreich
Beide enttäuschen
DFB- und ÖFB-Team derzeit im selben EM-Quali-Topf!
Fußball International
Online-Wahl in Italien
EBEL-Meister HC Bozen beliebter als Juventus
Eishockey
Bosnische Übermacht
Dragovic über Fans: „Haben uns angesch***en“
Fußball International
Rührend: Rooney-Adieu
„Bin von jetzt an nur noch Fan der ‘Three Lions‘“
Fußball International
Wilde Spekulationen
Top-Angebote: Forderte Arnautovic Mega-Gehalt?
Fußball International
Ermittlungen laufen
Leiche in Bach: Pole laut Obduktion ertrunken
Österreich
Unerwartetes Verhalten
iPhone X nach iOS-Update beim Aufladen explodiert
Elektronik

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.