09.11.2018 08:05 |

Täter auf der Flucht

Großeinsatz nach Brandstiftung in Wernberg

Es war eine turbulente NAcht für Kärntens Feuerwehren - während in der Gemeinde Krems ein Wirtschaftsgebäude niederbrannte löste ein Brandstifter hat einen Großeinsatz in Wernberg ausgelöst: Fünf Feuerwehren mit knapp 100 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen waren mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Glück im Unglück: Eine aufmerksame Nachbarin, die sich gegen 20.30 Uhr auf dem Balkon ihres Wohnhauses aufhielt, entdeckte eine Person mit Stirnlampe beim benachbarten Wirtschaftsgebäude. Während der unbekannte Täter flüchtete, machte die Frau (40) bereits Flammen aus - sie flackerten im Abstellraum des Wirtschaftsgebäudes.

Fünf Feuerwehren in Wernberg im Einsatz
Sofort alarmierte die 40-jährige den 58-jährigen Besitzer des Bauernhofes. Ein anderer Nachbar, der Feuerwehrmann ist, sprang ein und begann den Brand zu löschen. Zusätzlich wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Velden, Wernberg, Damtschach, Förderlach und Zauchen bei Villach gerufen.

Wernberg: Polizei sucht Brandstifter
Durch das rasche Handeln der Einsatzkräfte konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Wie hoch die Schadenssumme ist, ist noch unklar. Die Ermittlungen nach dem Täter laufen, eine Sofortfahndung verlief negativ.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter