Do, 16. August 2018

Teure Ausflugsziele

09.06.2018 09:00

„Wir möchten mit den Eltern etwas unternehmen!“

Nach einer anstrengenden Woche in der Schule oder im Kindergarten ist am Sonntag Familientag. Doch für die Unterhaltung ihrer Kleinen müssen die Eltern einiges berappen.

Ein Wochenende ohne Ausflug ist für viele Kinder und deren Eltern ein verlorenes. „Wenn Mama und Papa Zeit haben, dann möchten ich und meine kleine Schwester auch etwas unternehmen“, sagt Julia (8) aus Graz. Für die Volksschülerin steht ein Besuch im Tierpark (in ihrem Fall jener im oststeirischen Herberstein) ganz oben auf der Beliebtheitsskala, aber auch für ein Action-Abenteuer in luftigen Höhen ist die Kleine sofort zu haben. Doch dafür müssen ihre Eltern - so wie alle in Österreich - teilweise recht tief in die Tasche greifen. Die Eintrittspreise für Vergnügungsparks, Freibäder und Sportanlagen variieren zwar je nach Bundesland, doch wirklich billig ist der Spaß nirgendwo.

Das zeigt ein aktueller Preischeck der „Krone“:
Wollen Mädchen und Buben das schöne Wetter an einem See oder im Schwimmbecken verbringen, müssen sie bzw. deren Mamas und Papas bis zu sieben Euro pro Tag bezahlen. Bis zu zehn Euro kostet der Eintritt in unsere Zoos, sieben Euro berappen Fünf- bis Zwölfjährige im Höchstfall für ein Kindermuseum. Kostspieliger sind da noch Thermen oder Zirkusvorstellungen. Doch auch Sommerrodelbahnen, Paintball-Spiele oder Tenniskurse können ganz schön ins Geld gehen.

Übrigens: Wollen die Zwergerln in den Ferien alle Abenteuer, die auf unserer Preisliste angeführt sind, erleben, sind zwischen 124 und stolzen 231 Euro fällig! Nicht mitgerechnet sind da allerdings Zusatz-Ausgaben für Verpflegung (Pommes, Limonade) und Extra-Angebote etwa im Vergnügungspark.

Wie Familien Geld sparen können
Wer sparen will, sollte sich günstigere Familientickets besorgen oder an den Kassen nach speziellen Ermäßigungen fragen. Na dann: Viel Vergnügen!

Gerald Schwaiger und Alexander Petritsch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.