Sa, 23. Juni 2018

Absurd

23.10.2003 12:49

Sony wegen GTA III verklagt

In den USA sind im Juni dieses Jahres zwei Jugendliche mit einem Auto durch die Straßen gefahren und haben auf Passanten und andere Autos geschossen. Dabei wurde ein 45-jähriger Mann tödlich getroffen. Die Eltern des Opfers verklagen nun den Elektronikriesen Sony, weil sich die Teenager das PS2-Spiel „Grand Theft Auto III“ als Vorbild genommen haben sollen.
Ebenfalls auf der Anklagebank ist der KaufhauskonzernWal-Mart, der den Kids das Spiel verkauft hat. Die Eltern desOpfers verlangen von den beiden Firmen insgesamt auf 246 Mio.Dollar, umgerechnet rund 208 Mio. Euro. Die Kläger argumentieren,dass sich die Jugendlichen von dem erfolgreichen Videospiel GrandTheft Auto III inspirieren ließen. Die beiden heute 16 und14 Jahre alten Halbbrüder, gaben an, sie hätten nichtauf Menschen, sondern nur auf Autos schießen wollen. AlsVorbild diente das Gangster-Spiel "Grand Theft Auto III", dassie auf einer PlayStation 2 gespielt hatten. Laut Anklage hättedas Spiel nie an Jugendliche verkauft werden dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.