Mo, 20. August 2018

Für Voyeure...

25.09.2008 11:49

"WooMe" zeigt Menschen beim Baggern und Flirten

Immer mehr Menschen nutzen das Internet als Partnerböse. Dank Webcam, Messenger oder Voice-Chat war es schließlich noch nie so einfach, andere Personen kennenzulernen. Auch die Website "WooMe" hat es sich zur Aufgabe gemacht, einsame Herzen über das Web zusammenzubringen. Die Besonderheit daran: Jeder kann an den Flirtversuchen der Nutzer teilhaben und mitanschauen, wie sich so manch einer bis auf die Knochen blamiert.

Das Konzept hinter "WooMe" (siehe Infobox) ist einfach: Wie beim "Speed-Dating" haben die Nutzer nur eine Minute Zeit, ihr Gegenüber von den eigenen Vorzügen zu überzeugen. Manchmal klappt das, nicht weniger oft geht das Vorhaben jedoch gründlich in die Hose.

Genau diese Momente peinlicher Betroffenheit können nun von Internetusern aus aller Welt über die Rubrik "WooMe TV" der Dating-Plattform miterlebt werden. Denn: Besonders exhibitionistisch veranlagte "WooMe"-User können ihre Bagger-Versuche mit einem Klick der Öffentlichkeit preisgeben. Wie bei anderen Videoplattformen auch, können diese Clips dann von Zusehen bewertet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.