18.09.2007 10:30 |

Wird immer teurer

"Hundert-Dollar- Laptop" kostet schon 188 Dollar

Das Ziel, einen nur hundert Dollar teuren Laptop für Bildungseinrichtungen in Entwicklungsländer herzustellen, rückt in immer weitere Ferne. Wie die Organisatoren des Projekts "One Laptop per Child" (OLPC) mitteilten, würde der inzwischen "XO" getaufte kleine, bunte Rechner inzwischen 188 Dollar (136 Euro) kosten, wenn die Massenfertigung sofort beginnt.

Zuletzt war ein Stückpreis von 176 Dollar genannt worden, wobei betont wurde, dass 100 Dollar das langfristige Ziel blieben. Als Gründe für die Preissteigerung wurden Währungsschwankungen und gestiegene Kosten zum Beispiel für einzelne Komponenten wie Nickel und Silizium genannt.

Wie es heißt, haben mehrere Länder ihr Interesse an dem Rechner bekundet, so dass mindestens drei Millionen Stück produziert werden sollen. Je teurer das Gerät wird, desto schwerer dürfte es aber werden, Regierungen zu finden, die die Rechner bestellen wollen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol