Di, 23. Oktober 2018

Mit Heliumfüllung

05.10.2017 10:16

HGST zeigt weltweit erste 14-Terabyte-Festplatte

Die Western-Digital-Tochter HGST - vormals Hitachi - hat mit der Ultrastar HS14 die weltweit erste Festplatte mit sagenhaften 14 Terabyte Kapazität präsentiert. Gedacht ist der Datenspeicher für den Serverbereich, erreicht wird die enorm hohe Speicherdichte durch eine Heliumfüllung und die sogenannte SMR-Technologie.

Die erste 14-Terabyte-Festplatte ist nicht für Privatnutzer, sondern für Rechenzentren gedacht. Dort soll sie zur Archivierung großer Datenmengen eingesetzt werden. Die acht Magnetplatten der Ultrastar HS14 rotieren mit 7200 Umdrehungen in der Minute und bieten laut "Heise" eine Speicherdichte von 1034 Gigabit pro Quadratzoll. Der Cache der Festplatte ist 512 Megabyte groß, die maximale Datenübertragungsrate liegt bei 234 Megabyte pro Sekunde.

Heliumfüllung entlastet Festplattenmotor
Durch ihre Heliumfüllung - sie entlastet den Motor und erlaubt den Festplatteningenieuren, die zur Datenspeicherung genutzten Magnetscheiben enger übereinander zu verbauen - soll die Festplatte äußerst sparsam arbeiten und im Betrieb nur 6,4 Watt verbrauchen. Die Technologie Shringled Magnetic Recording (SMR) sorgt überdies dafür, dass die einzelnen Datenbahnen bei Speichervorgängen leicht überschrieben werden dürfen, was die Datendichte weiter erhöht.

Die Ultrastar HS14 zeigt, mit welchen technologischen Tricks die Industrie den Speicherplatz von Festplatten immer weiter steigert, um dem wachsenden Bedarf an Speicherplatz in den Rechenzentren dieser Welt Herr zu werden. Während Festplatten bei Privatnutzern im Vergleich zur schnelleren und robusteren SSD an Bedeutung verlieren, sind sie dem teuren Flash-Speicher bei der ökonomischen Archivierung von Daten immer noch überlegen und entsprechend wichtig im Serverbereich.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.