Mo, 22. Oktober 2018

Stoffwechselstörung

20.09.2017 06:00

Kennen Sie Ihre Cholesterinwerte?

Wussten Sie, dass es Kinder gibt, die bereits lebensgefährlich hohe Cholesterinwerte aufweisen? Zugrunde liegt eine angeborene Stoffwechselerkrankung, Familiäre Hypercholesterinämie, kurz FH. Laut Schätzungen sind in Österreich etwa 40.000 Menschen betroffen, die Dunkelziffer ist hoch.

Das Leiden bleibt meist "stumm". Vor allem jüngere Patienten mit familiärer Hypercholesterinämie haben oft keine Beschwerden. Je länger jedoch der Zustand des erhöhten Cholesterins unbehandelt bleibt, desto eher treten Symptome auf: Arterienverkalkung, Cholesterin-Ablagerungen in Haut, Augen und Sehnen. Die Cholesterinwerte liegen bei Betroffenen meist zwischen 200 und 350 mg/dl (Milligramm pro Deziliter) beziehungsweise 4,6 und 9 mmol/l (Millimol pro Liter). Werte, die durch Diät alleine kaum oder nur sehr schwer zu beeinflussen sind. Zum Vergleich: Der Gesamtcholesterinwert sollte normalerweise unter 200 mg/dl beziehungsweise 5,2 mmol/l liegen.

Nur wenige Patienten befinden sich in Behandlung. Dabei drohen schon in jungen Jahren Gefäßschäden, Herzinfarkt und Schlaganfall. Mittels einfachem Bluttest lässt sich das Risiko ermitteln. Aktionen der Selbsthilfegruppe FHchol Austria waren in den vergangenen Jahren volle Erfolge. Dabei fanden sich immer wieder Betroffene, die sonst nichts von ihrer Erkrankung wissen würden. "Wenn wir nur ein Leben retten können, hat es sich schon gelohnt", so Organisatorin Gabriele Hanauer-Mader.

Die Patienten-Organisation FHchol Austria bietet anlässlich des FH Awareness Tages am 22.9. von 10.00 - 17.00 Uhr, in THE MALL, Landstraßer Hauptstraße (Wien) gratis Cholesterintests an.

Gesundheitsredaktion, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Training abgebrochen
David Alaba: Bayern München bangt um ÖFB-Star!
Fußball International
FCI im freien Fall
Seit Hasenhüttl weg ist, gehen „Schanzer“ am Stock
Fußball International
Mega-Transfer steht an
Kann Ibrahimovic kriselndes Real Madrid retten?
Fußball International
Mit 97,2 % der Stimmen
Gravina ist neuer Verbandspräsident in Italien
Fußball International
Neuer Geschäftsführer
Günter Pirker übernimmt steirische Landes-SPÖ
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.