Mo, 24. September 2018

Mit neuem A11-Chip

12.09.2017 20:23

Apple enthüllt iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Mit dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus hat Apple wie erwartet am Dienstagabend zwei neue Smartphones vorgestellt, die dem Vorgängermodell iPhone 7 zwar optisch ähneln, in technischer Hinsicht jedoch unter anderem mit einem schnelleren Prozessor und einer neuen Kamera aufwarten.

Die beiden Geräte kommen mit 4,7 bzw. 5,5 Zoll großem Retina-Display daher, das von einem im Vergleich zur vorherigen Generation robusteren Aluminiumgehäuse umrahmt wird. Vorder- und Rückseite der wasser- und staubresistenten Smartphones sind dagegen aus Glas, wodurch sich die beiden iPhones nun auch kabellos laden lassen (Qi-Standard).

Im Inneren werkt Apples neuer A11-Bionic-Chip, der gegenüber dem A10-Prozessor eine Leistungssteigerung von 70 Prozent verspricht. Die neue Zwölf-Megapixel-Kamera ermöglicht 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde bzw. Full-HD-Videos mit 240 Bildern pro Sekunde. Während sich das iPhone 8 mit einer Kamera zufrieden geben muss, verbaut Apple beim iPhone 8 Plus eine Dual-Kamera mit Blende F/1.8 und F/2.8.

Die Preise für das ab dem 22. September erhältliche iPhone 8 liegen bei 799 (64 GB) und 969 (256 GB) Euro, für das iPhone 8 Plus bei 909 und 1079 Euro.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.