Fr, 17. August 2018

Spur der Verwüstung

05.03.2017 12:41

Alkolenker raste quer durch Klagenfurt

Eine Irrsinnsfahrt hat ein Alkolenker in der Nacht auf Sonntag in Klagenfurt hingelegt: Der Krumpendorfer war mit seinem Wagen mehrere Kilometer entlang des Südringes gegen Zäune, Straßenpflöcke und Schneestangen geprallt, schleuderte übers Bankett und geriet mehrmals auf die Gegenfahrbahn. Der 31-Jährige versuchte dann auch noch zu Fuß vor der Polizei zu flüchten.

Ein Autolenker hatte Sonntag gegen 0.40 Uhr bei der Polizei Anzeige erstattet, dass ihm auf dem Südring ein Wagen beim Versuch ihn rechts zu überholen aufgefahren und anschließend geflüchtet sei. Dabei war der Wagen auf Höhe des Stadelweges gegen einen Zaun gekracht, hatte Straßenleitpflöcke umgerissen und war auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Etwa fünf Kilometer weiter - knapp nach dem Klagenfurter Stadion - kam der flüchtende Autolenker erneut von der Straße ab und mähte auf einer Länge von 30 Meter einen massiven Zaun nieder.

Aber auch dieser Unfall konnte den Mann nicht stoppen, weil er sich nun auf einem eingezäunten Gelände befand, drehte er um und fuhr auf den Südring zurück in Richtung der Rosentaler Straße. Auf dem Parkplatz eines Fastfood-Lokals ließ der Krumpendorfer sein Auto stehen und flüchtete zu Fuß. Mehrere Zeugen hatten den 31-Jährigen verfolgt und auch die Polizei hatte sich da bereits auf seine Fersen geheftet. Den Beamten gelang es schließlich, den Mann auf einem Firmengelände in der Nähe festzunehmen. Als die Polizisten den Wagen in Augenschein nahmen, zeigte sich auch, dass der 31-Jährige großes Glück hatte: Ein Stahlteil des Zaunes vom Stadion hatte sich nur knapp neben der Kopfstütze des Lenkers in den Wagen gebohrt und war in der Nackenstütze stecken geblieben.

Ein Alkotest bei dem Krumpendorfer ergab eine starke Alkoholisierung. Er ist seinen Führerschein los. Der Mercedes ist ein Totalschaden. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

Katrin Fister, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.