Mi, 18. Juli 2018

Einzelstück

04.10.2006 11:41

Riesenteleobjektiv wiegt 256 Kilogramm

Ein wahres Monster unter den Objektiven hat die Carl Zeiss AG bei der Photokina vorgestellt: Stolze 1.700 mm Brennweite in einem lichtstarken Teleobjektiv - das Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700 ist eine Einzelanfertigung für einen besonders zahlungskräftigen Kunden. Was der allerdings mit einem Objektiv anfangen will, das 256 Kilo schwer ist, bleibt wohl sein Geheimnis.

Einige der 15 Linsenrohlinge kosteten pro Stück mehr als eine Luxuslimousine. Immerhin wogen die Rohlinge mehr als 25 Kilo und sind - laut Zeiss - die teuersten, die je in einem Objektiv verwendet wurden, das für zivile Zwecke gebaut wurde.

Wieviel das gute Stück insgesamt gekostet hat, wollte Zeiss nicht verraten. Wer das Objektiv gekauft hat, ist ebenfalls geheim, der Kunde soll jedoch ein Fan der Tierfotografie sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.