25.09.2006 17:01 |

Für ganz Eilige

Handys aus dem Automaten

Nach Kaugummis, Schokoriegeln und Kaltgetränken gibt es jetzt auch Handys aus dem Automaten. Zumindest in den USA, wo das Unternehmen Motorola an stark frequentierten Plätzen wie Einkaufszentren und Flughäfen insgesamt 20 so genannte "Instantmoto"-Automaten aufgestellt hat.

An diesen blechernen Handy-Verkäufern können ganz eilige Kunden mehr als 25 Produkte von Motorola zu erwerben. Neben Mobiltelefonen und Bluetooth-Headsets sollen auch Kfz-Adapter und weiteres Zubehör erhältlich sein. Auf persönliche Beratung muss man freilich verzichten.

Motorola, nach Nokia weltweit zweitgrößter Handy-Anbieter, begründet das Projekt mit der Notwendigkeit einer Rund-um-die-Uhr-Versorgung für die Kunden. Der Automat ermöglicht den Abschluss von Verträgen via Touch-Screen, die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte. Zum Schluss überreicht ein Roboterarm das gewünschte Gerät.

In Europa laufen nach Angaben der deutschen Motorola-Vertretung vorerst keine Vorbereitungen für die Installation der "Instantmotos".

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol