10.08.2006 13:16 |

Infrarot- & UV-Bilder

Infrarot-Kamera für Strafverfolger

In der Nacht sind alle Katzen grau. Damit dem künftig nicht mehr so ist, bringt Fujifilm eine Spezialversion seiner "FinePix S3 Pro"-Spiegelreflexkamera auf den Markt. Die Besonderheit: Die Kamera macht Schnappschüsse im infraroten und ultravioletten Bereich.

Damit soll sich die "FinePix S3 Pro UVIR" vor allem für Strafverfolger und Detektive, aber auch für Mediziner und Wissenschaftler eignen. Fast unerkennbare Blutspuren oder auch ältere Hämatome werden für das menschliche Auge sichtbar gemacht. Gleiches gilt für einen speziellen Infrarot-Blitz, der - zumindest für den Fotografen - die Nacht zum Tag macht.

Wenngleich die Kamera nicht primär für den Hobby-Fotografen konzipiert wurde, lassen sich selbstverständlich auch normale Schnappschüsse damit machen. Wie beim ursprünglichen Modell kommt auch die UVIR-Spezialedition mit einer Auflösung von 12,3 Megapixeln und einem 2-Zoll-LCD mit 235.000 Pixeln daher.

Die im JPEG- oder RAW-Format aufgezeichneten Bilder können via Firewire400 oder USB auf den PC überspielt werden. Die leer 815 Gramm wiegende Kamera soll in den USA für umgerechnet etwa 1.400 Euro ab September erhältlich sein.

 

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol