So, 16. Dezember 2018

Bücher geprüft

07.03.2016 07:34

Sharp-Übernahme durch Foxconn wieder auf Kurs

Die Verhandlungen zur Übernahme des angeschlagenen japanischen Elektronikkonzerns Sharp durch den Apple-Zulieferer Foxconn sind offenbar wieder auf Kurs. Die Überprüfung der Bücher sei weitgehend abgeschlossen, sagte eine mit der Situation vertraute Person am Montag zu Reuters. Die Gespräche könnten noch diese Woche abgeschlossen werden.

Die beiden Firmen wollten sich zu dem Bericht nicht äußern. Foxconn hatte zuletzt aber schon wieder von Fortschritten gesprochen. Es gebe jedoch kein Datum für die Unterzeichnung des Kaufvertrages.

Dieser sollte eigentlich schon Ende Februar unterschrieben werden. In letzter Minute zog Foxconn jedoch die Notbremse. Grund laut Insidern sollen bisher öffentlich nicht bekannte Schulden in Milliardenhöhe bei Sharp gewesen sein.

Bestätigt wurde, dass Foxconn-Chef Terry Gou am Montag in Bangkok an einem Treffen mit Sharp-Händlern teilnehmen wird. Dies zeige, dass er schon einige Schritte in die Zukunft denke, so der Insider.

Der weltgrößte Auftragszulieferer für Unterhaltungselektronik will zwei Drittel von Sharp übernehmen. Der Wert des Geschäfts wird auf umgerechnet rund 5,5 Milliarden Euro geschätzt. Es wäre die bisher größte Übernahme eines japanischen Technologiekonzerns durch einen ausländischen Investor.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Blutbad im Schloss
Frau des Mordverdächtigen: „Er ist sehr krank“
Niederösterreich
Ehrung für Einsatz
Polizistin rettet zwei Leben an nur einem Tag
Oberösterreich
Herzschmerz
Aus und vorbei: Die Promi-Trennungen des Jahres
Video Stars & Society
Kolumne „Im Gespräch“
„Vergleichen ist das Ende des Glücks“
Life
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.