So, 19. Mai 2019
02.01.2016 12:04

Bundespräsident

Pühringer rechnet mit Pröll-Kandidatur bei Wahl

Oberösterreichs VP-Landeshauptmann Josef Pühringer geht davon aus, dass sein niederösterreichischer Amtskollege Erwin Pröll als ÖVP-Kandidat in die Bundespräsidentenwahl geht. "Ich rechne damit, dass er antritt. Aber wir haben Gott sei Dank eine Reihe möglicher Kandidaten", so Pühringer in den "Oberösterreichischen Nachrichten" am Samstag. Der ÖVP-Vorstand befasst sich voraussichtlich am 10. Jänner mit der Kandidatenfrage.

Unterstützung für Pröll hat zuletzt der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) signalisiert. "Falls er sich für eine Kandidatur entscheidet und er gewählt werden sollte, bin ich überzeugt, dass Erwin Pröll ein sehr guter Bundespräsident wäre", so Haslauer am Mittwoch. Tirols Ladeschef Günther Platter hatte Pröll bereits zuvor seine Unterstützung zugesagt.

Pröll selbst, dessen Antreten bei der Präsidentenwahl 2010 an VP-internen Widerständen scheiterte, zeigte zuletzt allerdings keine Begeisterung für eine Kandidatur. Angesprochen auf seine 2013 gegebene Zusage, die volle Legislaturperiode niederösterreichischer Landeshauptmann bleiben zu wollen, sagte er am Montag in den niederösterreichischen "Bezirksblättern": "Sie kennen meine Lebensplanung, und die hat sich nicht verändert."

Die SPÖ entscheidet voraussichtlich am 15. Jänner über die Kandidatenfrage.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Interview
Wollten Sie die Koalition retten, Herr Kurz?
Österreich
Nach neuen Vorwürfen
Parteiaustritt! Gudenus schmeißt jetzt alles hin
Österreich
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International
Durchmarsch
Von 3. Liga in die Bundesliga: Paderborn jubelt
Fußball International
Trotz Kritik
Fastenbrechen: Özil speist mit Präsident Erdogan
Fußball International

Newsletter