10.08.2019 06:00 |

Gratis-Dienst

„VirusTotal“: Über 70 Virenscanner in einem

Ob beim Download aus dem Internet oder beim Überprüfen eines E-Mail-Anhangs - selbst der beste Virenschutz vermag nicht immer zweifelsfrei zu sagen, ob eine Datei mit Malware infiziert ist oder nicht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte „VirusTotal“ zu Rate ziehen: Der zu Google gehörende Gratis-Dienst greift auf über 70 verschiedene Viren-Engines und Online-Scanner zurück, um einzelne Dateien oder auch Websites auf Schädlinge zu überprüfen.

Nutzer sind vor allem dann verunsichert, wenn der Virenschutz Alarm schlägt, obwohl die entsprechende Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Die einfachste Möglichkeit wäre, die verdächtige Datei mit einem anderen Virenscanner zu überprüfen. Allerdings dürften nur die wenigsten von uns mehrere Sicherheitslösungen auf ihrem Rechner installiert haben - schließlich blockieren sich Antivirenscanner nicht selten gegenseitig.

Hier kommt "VirusTotal" in Spiel: Der kostenfreie Web-Dienst treibt das Vier-Augen-Prinzip auf die Spitze und greift auf über 70 verschiedene Viren-Engines und Online-Scanner teils namhafter Hersteller zurück, um verdächtige Files auf Viren, Würmer, Trojaner und andere schädliche Inhalte zu überprüfen. Die zu scannenden Dateien werden dafür einfach über die Website ("Choose file") hochgeladen und mittels "Confirm upload" überprüft.

Browser-Erweiterung und Desktop-Applikation
Wer sich den Umweg über die Website ersparen möchte, kann sich auch eine Browser-Erweiterung für Mozillas Firefox (vtZilla), Google Chrome (vtChromizer) oder den Internet Explorer (vtExplorer) herunterladen. 

Kein Ersatz für echten Virenschutz
Neben der Überprüfung einzelner Dateien versteht sich "VirusTotal" auch auf das Überprüfen von URLs. Virenscanner und Sicherheitslösungen ersetzen kann und soll der Gratis-Dienst aber nicht, wie die Macher betonen, da er das System nicht dauerhaft überwache, sondern lediglich ausgewählte Dateien. Das Angebot solle vielmehr dazu dienen, sich eine zweite Meinung einzuholen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich

Newsletter