13.01.2022 12:30 |

Mit Böller

Mehrere Sprengungen: Nachahmer oder Serientäter?

Auch noch fast zwei Wochen nach Silvester hören die Böller-Explosionen nicht auf. Diesmal wurde eine Mülltonne in St. Kanzian gesprengt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits kurz nach Mitternacht um 0.30 Uhr hatte ein Anrainer einen Knall gehört, um kurz nach 7 Uhr Früh bemerkte es auch ein 46-Jähriger: seine Mülltonne wurde in die Luft gesprengt.

Reihe an Explosionen
Aber nicht nur die Mülltonne wurde mit Böller zerstört. Eine Telefonzelle in Gablern und ein weiterer Plastikmistkübel im Bereich Gösselsdorf, Gemeinde Eberndorf wurden ebenfalls mit Knallkörpern zerstört.

„Es besteht die Möglichkeit, dass dieser Fall mit der Reihe an Böller-Explosionen um Silvester herum zusammenhängt“, erklärt Gruppeninspektor Gerald Lipitz von der Polizei St. Kanzian. „Möglicherweise sind es aber auch Nachahmungstäter!“

„Die Plastik- und Metall-Mülltonne am Ostufer des Klopeinersees in St. Kanzian wurde sehr wahrscheinlich mit einem Böller gesprengt, den man nicht einfach ohne Genehmigung im Handel kaufen kann“, heißt es seitens der Polizei.

Es wurden am Tatort DNA Spuren gesichert, trotzdem bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Infos an: 059133/2154

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol