12.10.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Rücktrick

Zwei „Krone“-Interviews mit Vizekanzler Werner Kogler sind letzte Woche nicht erschienen. Eines führte Politik-Redakteurin Sandra Schieder am Mittwoch mit dem Grünen-Chef zur ökosozialen Steuerreform. Wenige Stunden davor fanden die Razzien im Bundeskanzleramt, in der ÖVP-Zentrale und im Medienhaus „Österreich“ statt.

Das andere war als großes Sonntagsinterview geplant. Die Titelfrage lautete: Kurz oder Kickl? Es sah so aus, als würde Kogler nur diese Wahl bleiben. Beides hätte die Ökopartei vor eine schwere Belastungsprobe gestellt. Samstagabend trat Sebastian Kurz zur besten Sendezeit zurück.

Am Montag ließ dann H.-C. Strache aufhorchen, der auf PULS 4 von einem freundschaftlichen Telefonat mit dem zweifachen Altkanzler berichtete und dessen Rücktritt als „Rücktrick“ bezeichnete. Ja, mit dem strategischen „Masterpiece“, nur einen politischen Seitensprung vom Kanzleramt an die Parteispitze zu vollführen, hatte wohl auch Kogler nicht gerechnet. Wie soll eine Zusammenarbeit der grünen Klubchefin Sigi Maurer mit ÖVP-Klubchef Sebastian Kurz funktionieren?

Der „Rücktrick“ wird auch die für Dienstag anberaumte Sondersitzung im Nationalrat durcheinanderwirbeln. Ein geplanter Misstrauensantrag gegen den Bundeskanzler ist obsolet, weil er nicht mehr Regierungschef ist. Eine Dringliche Anfrage an Sebastian Kurz ist nicht möglich, weil er nur noch Abgeordneter ist. Als solcher genießt er vorerst sogar Immunität. Bis zu Neuwahlen bleibt die Lage „vertrickt“.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)