14.09.2021 15:23 |

„Besteuert Reiche“

Wirbel um Robe von US-Politikerin Ocasio-Cortez

Die US-amerikanische Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez hatte am Montag ihren ersten Auftritt bei der Met-Gala und nützte die Gelegenheit, ihre politische Botschaft auf der „Party des Jahres“ unter die Leute zu bringen. 

Auf dem Rücken der weißen Robe der New Yorker Kongressabgeordneten stand in Rot: „Tax the Rich“ (auf Deutsch etwa: „Besteuert die Reichen“). Das Kleid wurde von der Marke Brother Vellies entworfen.

Eingeladen, um nach dem Rechten zu sehen
Politische Gegner üben nun Kritik an Ocasio-Cortez. Die Aktion sei völlig daneben, schließlich befand sie sich als Reiche unter Reichen. Tickets der Spendenveranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums kosten 30.000 Dollar. Schirmherrin der Veranstaltung ist Anna Wintour.

Dass es Nörgeleien geben würde, hatte Ocasio-Cortez schon vorausgeahnt. Auf Instagram teilte sie mit, dass sie stolz sei, mit der Designerin Aurora James, der Brother-Vellies-Gründerin, zusammengearbeitet zu haben, um die Tore der Met-Gala aufzubrechen. „Die Zeit für Kinderbetreuung, Krankenversicherung und Klimaschutz für alle sei nun gekommen.“ Ihre Lösung dafür: „Besteuert die Reichen.“

Und direkt an ihrer Gegner schrieb sie: „Bevor es hier wieder wild wird: Ja, die gewählten Repräsentanten von NYC werden regelmäßig ins Met eingeladen und nehmen auch teil, weil wir die Aufsicht über die kulturellen Institutionen für die Öffentlichkeit verantworten. Ich war eine von mehreren, die teilgenommen haben.“

Strenge Gesundheitsvorkehrungen
Die Met-Gala im New Yorker Metropolitan Museum findet normalerweise im Mai statt. Sie sichert das Bestehen der Kostümabteilung des Museums. Nach zwei Absagen aufgrund der Corona-Pandemie fand sie nun ausnahmsweise im September statt. Unter strengen Gesundheitsvorkehrungen und in deutlich kleinerer Form.

Viele Stars
Für viele Stars, die alle geimpft sein mussten, war es der erste rote Teppich und die erste große Party seit vielen Monaten. Sie sei „ehrlich gesagt ein bisschen überwältigt“, sagte Schauspielerin Sienna Miller. „Ich bin schon ein bisschen nervös, wenn ich mit so vielen Menschen zusammen bin jetzt“, sagte Reality-Star Kris Jenner. „Ich kann es gar nicht abwarten, meine Maske wieder aufzusetzen.“

Es fühle sich „bizarr“ an - „als wären wir alle Teil einer Simulation“, sagte Model Emily Ratajkowski. Kim Kardashian sorgte mit ihrem Look für großes Aufsehen. Sie kam von Kopf bis Fuß verhüllt und somit ohne Gesicht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol