03.09.2021 18:11 |

Neue Dienststelle

Einheit für gefährliche Fälle nun im Einsatz

Neue schlagkräftige Truppen in den Reihen der Polizei will, wie berichtet, das Innenministerium bundesweit für spezielle Einsätze. Im Burgenland sind die ersten sechs Beamten dieser Bereitschaftseinheit schon im Dienst. Zu den Hauptaufgaben wird aufgrund steigender Migrationsbewegungen derzeit auch die Grenzarbeit zählen.

Allzu viel Zeit war nicht, die neue Einheit, die aus der Schnellen Interventionsgruppe (SIG) und der Bereitschaftseinheit (BE) besteht, auf die Beine zu stellen. 38 Beamte sind insgesamt vorgesehen. Die BE setzt sich aus drei Gruppen zusammen, das Personal dafür soll durch Rotationen rekrutiert werden.

Dienst angetreten
Zur Präsentation der ersten BE-Gruppe mit neun Polizisten sind sechs davon Freitag angetreten. Ihre Dienststelle ist vorerst das Vereinshaus des ehemaligen SVM im Stadion in Mattersburg. Thomas Gallos, erfahrener Ausbildner, leitet dort die Geschicke. „Der Stützpunkt liegt strategisch günstig. Im Nordburgenland ist viel los, auch steigt die Zahl der Aufgriffe. Gleichzeitig können wir in nur einer Stunde im den südlichen Bezirken sein“, erklärt Oberst Robert Galler, Leiter der neuen Einsatzabteilung.

Zitat Icon

Die Gewaltbereitschaft nimmt zu. Wenngleich das Burgenland nicht zu den Brennpunkten zählt, für heikle Fälle muss man gerüstet sein.

Oberst Robert Galler, Leiter der neuen Einsatzabteilung

Lücke schließen
Zwei SIG-Gruppen - Start ist im November - sind künftig stets im Streifendienst unterwegs. „Sie sollen die Lücke zwischen Einsatzstreifen und der Cobra schließen“, sagt Galler. Sein Stellvertreter, Major Emmerich Szabo: „Das Einsatzspektrum spannt sich von Gewalttaten über Hotspots nach Einbruchsserien bis zu Ordnungsdiensten im Fußball.“ 

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 15°
stark bewölkt
10° / 16°
leichter Regen
10° / 15°
leichter Regen
9° / 16°
stark bewölkt
10° / 15°
leichter Regen