20.05.2021 06:00 |

Druck aus USA, aber:

Israel und Hamas dementieren Waffenstillstand

Israel und die palästinensische Terrororganisation Hamas sind nur in einem einzigen Punkt einig: Beide Seiten dementieren vehement, dass in dem neu ausgebrochenen, blutigen Konflikt schon bald ein Waffenstillstand bevorstehen könnten.

Zuvor hatte das israelische Fernsehen berichtet, dass im Rahmen der laufenden internationalen Vermittlungsbemühungen die Waffen schon bald schweigen könnten. Beide Seiten beeilten sich, das zu dementieren.

Kämpfe könnten binnen weniger Tage eingestellt werden
Dennoch heißt es aus Sicherheitskreisen, dass die Kämpfe binnen weniger Tage beendet werden könnten. Besonders der Druck auf Israel aus den USA, die Angriffe zu beenden, würden immer stärker. Allerdings hat die IDF, die israelische Armee, wiederholt klar gemacht, dass sie jegliches Feuer aus dem Gazastreifen erwidern werde.

Ziel der Operation ist, die Terrororganisation Hamas, die den palästinensischen Gazastreifen beherrscht, militärisch derart zu schwächen, dass sie über möglichst lange Zeit keine Raketenangriffe aus Israel mehr riskiert.

Dafür möchte Israel möglichst viel an militärischer Infrastruktur der Hamas vernichten sowie deren Anführer eliminieren. Jetzt wurde aber bekannt, dass es dem Chef des militärischen Arms der Hamas, Mohammed Deif, zweimal gelungen ist, israelischen Angriffen zu entkommen.

Israel und Palästina: Gelebte Diplomatie bei der „Krone“
Während in Israel Raketen fliegen, trafen im krone.tv-Studio die höchsten diplomatischen Vertreter beider Parteien zusammen. Obwohl es grundverschiedene Ansichten über das „Warum“ hinter dem Konflikt gab, signalisierten beide Botschafter im #brennpunkt-Talk mit Katia Wagner Gesprächsbereitschaft für eine friedliche Lösung. Ein weiteres, polarisierendes Thema war allerdings die Israel-Flagge am Bundeskanzleramt. Palästinas Salah Abdel-Shafi fand klare Worte: „Das ist beleidigend.“

Christian Hauenstein
Christian Hauenstein
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).