08.05.2021 15:39 |

„Krone“-Kommentar

Die Besten im Testen und Skispringen

Liebe Leserin, lieber Leser, unglaubliche 368.990 Corona-Tests sind in der vergangenen Woche in Vorarlberg abgewickelt worden. Nirgendwo sind es im Verhältnis zur Bevölkerung mehr, den Titel „Testweltmeister“ trägt das Ländle also vollkommen zurecht. Trotz der organisatorischen Herkulesaufgabe laufen die Testungen reibungslos, effizient und schnell ab. In diesem Zusammenhang muss allen Verantwortlichen - zuvorderst dem zuständigen Landesrat Christian Gantner - ein großes Kompliment ausgesprochen werden. Unsere Kollegen aus den anderen Bundesländern können es kaum glauben, wenn wir ihnen erzählen, wie komplikationslos sich in Vorarlberg regelmäßige Testungen in den Alltag integrieren lassen. Unsere Redakteurin Sonja Schlingensiepen hat aber auch einen kritischen Blick hinter die Kulissen des „Testweltmeisters“ geworfen und festgestellt, dass nicht alles eitel Wonne ist. Ihr Fazit: „Die Antigentests sind sehr fehleranfällig und vermitteln ein falsches Gefühl der Sicherheit.“ Ein „Gefühl der Sicherheit“ stellt sich wohl auch bei so manchen ein, der geerbt hat. Die Regisseurin Barbara Herold hat sich in ihrem neuen Stück „Kind.Erbe.Reich“ intensiv mit der Thematik beschäftigt. Ihr drängt sich im Interview mit Angelika Drnek vor allem eine Frage auf: „Warum wird Geld, das für mich arbeitet, weniger besteuert, als Geld, das ich durch Arbeit verdiene?“ Viele Fragen bekam nicht zuletzt unsere Weltklasse-Skispringerin Eva Pinkeling von „Krone Vorarlberg“-Sportchef Peter Weihs gestellt. Um Antworten war die sympathische Sportlerin keineswegs verlegen, das Ergebnis ist überaus lesenswert! Machen Sie’s gut, bleiben Sie gesund - und lassen Sie ihre Mutter hochleben!

Emanuel Walser
Emanuel Walser

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)