16.04.2021 15:04 |

Impf-Vorstoß

Vormerkkonzept für psychisch Kranke in Wien steht

Wien impft ab Montag auch jüngere Corona-Risikopatienten. Inzwischen wurden bereits 63.000 Termine für diese Gruppe freigeschaltet. Darunter fallen etwa Personen, die an Asthma oder Diabetes leiden. Auch Personen mit psychischen Erkrankungen sollen nun an die Reihe kommen. Personen, die als Risikopatienten gelten, brauchen laut erstem Konzeptentwurf ein ärztliches Attest bzw. einen Befund. Das gilt auch für Menschen mit Übergewicht.

Allerdings können sich diese noch nicht anmelden, es gibt vorerst keine entsprechende Kategorie zur Auswahl. Auch habe man noch nicht endgültig definiert, wer in die betreffende Kategorie falle. „Wir sind um eine Lösung bemüht“, betonte ein Sprecher des Wiener Gesundheitsstadtrats Peter Hacker (SPÖ) am Freitag gegenüber der APA.

Es sei jedoch noch unklar, wie viele Personen in die Gruppe fallen. Denn es gebe kein zentrales Register. Um den Einsatz des Impfstoffes zu planen, sei es aber nötig, die ungefähre Größenordnung zu wissen.

Ärztliches Attest nötig
Personen, die als Risikopatienten gelten, brauchen jedenfalls ein ärztliches Attest bzw. einen Befund. Das gilt auch für Menschen mit Übergewicht. Geimpft werden nun nämlich auch Personen, die einen Body-Mass-Index von mehr als 30 aufweisen. Allerdings ist es nicht ausreichend, dies etwa beim Impftermin mittels Waage zu beweisen. Nötig ist auch dafür ein medizinischer Nachweis.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol