25.02.2021 07:55 |

Hotspot Deutschkreutz

Fast 40 Illegale in zwei Tagen

Die Zahl der illegalen Grenzgänger steigt weiter an. Alleine in den vergangenen zwei Tagen wurden in Deutschkreutz rund 40 Migranten aufgegriffen. In den letzten zwei Monaten sollen es mehr als 340 gewesen sein. Gemeinde und Bundesheer kooperieren eng.

Nahezu täglich strömen Illegale - trotz geschlossener Grenzen - nach Österreich. Einer der Hotspots: Deutschkreutz. „Innerhalb von zwei Tagen waren es schon wieder gut 40 Aufgriffe“, schildert Bürgermeister Manfred Kölly. Die Schlepper gingen dabei professionell vor: „Teilweise führten sie mit Drohnen Aufklärungsflüge durch, bevor sie die Leute losschickten.“ Polizei und Heer sind im Dauereinsatz. „Ein großer Dank an die Soldaten und Polizisten“, so Kölly.

Jetzt wurde die Kooperation zwischen Gemeinde und Heer vertieft: „Bürger können Beobachtungen bei uns melden, wir verständigen den Einsatzleiter direkt.“ Kölly fordert rasch zusätzliche Kräfte an der Grenze.

Und auch im Zentrum von Mattersburg wurden gestern wieder sechs Flüchtlinge gefasst.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 4°
Regen
5° / 5°
leichter Regen
3° / 4°
Regen